schlammentwässerung

Mithilfe moderner und mobiler Schlammentwässerungsanlagen stellt die Morselt Wassertechnik GmbH für jeden Anwendungsfall die optimale, weltweit patentierte Schlammentwässerungstechnologie bereit.

Feststoffe aus Klärschlämmen oder biologischen Schlämmen von Abwasser- bzw. Abluft-Reinigungsanlagen können auf mehr als 25 % eingedickt werden. Der Energieverbrauch ist dabei im Vergleich zu anderen Anlagen äußerst gering.

Neben der Sicherstellung optimaler Entwässerungsergebnisse und einer deutlichen Energiekosteneinsparung erfüllen unsere Anlagen ebenso alle Kriterien einer umweltfreundlichen Schlammentwässerung.

Gleiches gilt für die von uns entwickelten und bei zahlreichen Kunden eingesetzten Kammer-Filterpressen und Rundklärer. Sie fungieren als zentrale Voraussetzung, um eine hohe spezifische Klärflächenleistung zu erzielen, ohne die Umwelt in zu belasten.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf den folgenden Unterseiten:

Dehydrator
Morselt Schlammentwässerung Dehydrator

Die weltweit patentierte Schlammentwässerungstechnologie bietet gegenüber konventionellen Entwässerungsanlagen signifikante Vorteile. Mehr als 800 Anlagen sind im Einsatz. Der Kern der Anlage ist die Entwässerungstrommel mit innenliegender Schnecke, die mittels gleichförmiger Drehbewegung sowohl für ein klares Filtrat als auch für einen festen Filterkuchen sorgt.

Feststoffe aus Klärschlämmen oder biologischen Schlämmen von Abwasser- bzw. Abluft-Reinigungsanlagen können auf mehr als 25 % eingedickt werden. Der Energieverbrauch ist dabei im Vergleich zu anderen Anlagen äußerst gering.

Morselt Schlammentwässerung Dehydrator 2

Vorteile:

  • kein Bedienpersonal erforderlich, da vollautomatischer Betrieb
  • sehr kompakte Bauweise
  • schnelle und einfache Montage
  • sehr geringer Energiebedarf
  • robuste und nicht störungsanfällige Betriebsweise
  • für unterschiedliche Schlämme einsetzbar
  • mehr als 4 % Feststoff im Zulauf möglich
  • Anlage gut einsehbar
  • keine "Blackbox"
  • nahezu geräuschloser Betrieb

Entwässerungszylinder mit einzigartiger Wirkungsweise:

Morselt Entwässerungszylinder mit einzigartiger Wirkungsweise
Morselt Dehydrator

 

Auf vier Zuganker werden Abstandsscheiben im Wechsel mit feststehenden Ringen befestigt. Die beweglichen Abstandsscheiben haben einen etwas kleineren Innendurchmesser als der Außendurchmesser der Schnecke. Dadurch werden diese Ringe ständig bewegt und ein Zusetzen der Spalte verhindert. Nach dem Einlauf des Schlammes beginnt die Eindickzone, in der ein großer Teil der Flüssigkeit die Trommel als Filtrat verlässt. Im Anschluss daran beginnt die Pressphase. Hierbei wird der Feststoff immer weiter verdichtet und am Trommelende aus dem Zylinder gepresst.


Prozessbeschreibung:
Der Start der Anlage beginnt automatisch beim Erreichen eines bestimmten Füllstandes im Schlammsammelbehälter. In einem Rührbehälter wird dem zugeführten Schlamm Flockungshilfsmittel zugegeben. Anschließend gelangt der geflockte Schlamm im freien Zulauf in die Entwässerungszone des Zylinders. Die Entwässerungsanlage regelt den gesamten Prozess inklusive der Flockungsmittelzugabe.

Morselt Dehydrator
Kammer-Filterpressen
Morselt Kammer-Filterpressen

Morselts Kammer-Filterpressen eignen sich dafür, die Feststoffe aus dem Abwasser zu entfernen. Jede Filterpresse besitzt eine große Anzahl an Filterplatten, die von den gewünschten Filtertüchern umgeben sind. Alle Platten werden so stark unter Druck gesetzt, dass das Wasser aus den Platten gelangt und der Schlamm zwischen den Filterplatten hängen bleibt.


Die Filterpressen von Morselt sind in verschiedenen Größen und verschiedenen Optionen lieferbar. Z.B. ist eine manuelle Steuerung der automatischen Öffnungs- und Schließsysteme mit automatischem Plattenabstand möglich.

Rundklärer
Morselt Rundklärer

Durch das patentierte und intensiv erprobte Schlammaufgabesystem können deutlich kleinere Durchmesser als bei konventionellen Anlagen realisiert werden.



Der Hochleistungsklärer zur Fest-/ Flüssigtrennung nutzt wirkungsvoll und effektiv die Vorbehandlung des Schlammes mit Flockungshilfsmittel. Mittels einer definierten horizontalen Geschwindigkeit wird die vorbehandelte Suspension in ein aktives Schlammbett aufgegeben. Das Schlammbett dient als Filterschicht und hält Schwebstoffe zurück.

Dieses Verfahren gewährleistet eine außerordentlich gute Klärung, d.h. es gelangt nur eine geringe Menge Feststoff in den Überlauf. Da die abzuscheidenden Partikel nahe des Unterlaufaustrages in den Klärer aufgegeben werden, ist lediglich eine kurze Sedimentationsstrecke erforderlich. Die Feststoffe verdichten sich schneller und ein höherer Eindickfaktor im Unterlauf wird erreicht.

Morselt Rundklärer

Vorteile:

  • schnelle Separierung und daher deutlich höhere spezifische Klärflächenleistung
  • durch die hohe Klärflächenleistung können die beschriebenen Hochleistungsklärer kleiner ausgeführt werden
  • insbesondere bei Innenaufstellungen ist dieser Vorteil von großer Bedeutung
  • sehr klarer Überlauf bei hoher spezifischer Klärflächenleistung
  • Durchmesser von 0,5 bis 30 m
  • Hubvorrichtung optional, falls erforderlich
  • Lieferung einschließlich Flockungsmittelstation, Pumpen etc.
  • Ausführungen in Stahl, Stahl/gummiert oder Kunststoff (PP/GFK) möglich